Sie suchen die richtige Hundeschule für Ihren Hund ? Dann sind Sie hier genau richtig. Die besten Hundeschulen finden Sie hier.

  
 
 

<< zurück zum Hundelexikon

 

Der Afghane

 


Afghane

Der afghanische Windhund wird im Allgemeinen als Afghane bezeichnet und ist eine eingetragene Hundezuchtrasse.
Das Erscheinungsbild des Hundes soll Stolz und Würde zum Ausdruck bringen, aber auch die Kraft und die Schnelligkeit aufzeigen. Der Schädel ist lang und weist einen langen Haarschopf auf. Das seidige Fell darf fast alle Farbenspiele aufweisen, wobei die Farben Rot, Schwarzbraun, Creme, Silber, Schwarz Silber-schwarz, Blau, elfenbeinfarben und Domino am häufigsten sind.  Für die Erscheinung des Afghane ist auch das ungefähre Verhältnis 1:1 von Schulterhöhe und Länge des Hundes beachtenswert. Dabei liegt die Höhe des Widerrist bei Rüden liegt zwischen 68–74 cm. Bei Hündinnen zwischen 63–69 cm. Der Bauch soll einen tiefen Brustkorb haben. Das Gewicht des Afghane liegt zwischen 20–30 kg. Afghanen werden bis zu 12 Jahre und teilweise auch älter. Wie sich der Afghane verhält: Im Haus ruhig und unauffällig; im Freien setzt sich meist die Jagdleidenschaft duch. In der Regel ist er verträglich mit Artgenossen. Der des Afghanen Gang gilt als Stolz, was auch sein Wesen wiederspiegelt. Jedoch ist der Afghane auch sehr sensibel und kann bei falschem Handlingskeptisch gegenüber Fremden sein. Der Hund ist sehr kinderverträglich. Kleinkinder können jedoch Problem mir der Größe bekommen.

 


Impressum