Sie suchen die richtige Hundeschule für Ihren Hund ? Dann sind Sie hier genau richtig. Die besten Hundeschulen finden Sie hier.

  
 
 

<< zurück zum Hundelexikon

 

Basset Fauve de Bretagne

 


Basset Fauve de Bretagne

Beim Basset Fauve de Bretagne handelt es sich um eine Kreuzung aus den Hunderassen Griffon Fauve de Bretagne und den Niederlaufhunden aus der Vendée. Verbreitet ist diese Hunderasse hauptsächlich in Frankreich, aber auch in Großbritannien gibt es inzwischen viele Liebhaber dieser Hunde.
Typisch für einen Basset hat auch der Basset Fauve de Bretagne einen langgezogenen Rumpf und kurze Läufe. Bei einer Widerristhöhe von 32 - 38 cm erreicht die Hunderasse ein durchschnittliches Gewicht von 16 - 18 kg.
Das rehbraune bis rote Fell ist kurz, rauh und hart.
Er ist ein zäher und ausdauernder Jäger, der Fährten folgt und das Wild aus seiner Deckung scheucht. Der Basset Fauve de Bretagne ist dabei besonders geländegängig. Dieser Hunderasse wird außerdem eine außergewöhnliche Jagdbegabung nachgesagt, was ihn bei Jägern besonders beliebt macht. Allerdings handelt es sich hier auch um eine lebhafte und auch eigensinnige Hunderasse, dessen Erziehung sehr viel Hundeverstand voraussetzt.

 

 


Impressum