Sie suchen die richtige Hundeschule für Ihren Hund ? Dann sind Sie hier genau richtig. Die besten Hundeschulen finden Sie hier.

  
 
 

<< zurück zum Hundelexikon

 

Brandlbracke

 


Brandlbracke

Die Brandlbracke ist eine aus Österreich stammende Hunderasse. Sie wird auch als Kärntner Bracke bezeichnet.
Urahnen dieser Rasse sind die sog. Keltenbracken, die sich im Zuge der Völkerwanderung über ganz Europa verteilten. In den Alpen entwickelten sich regional verschiedene Unterarten von Bracken, aus denen unter anderem die Brandlbracke gezüchtet wurde.
Der Hund erreicht eine Schulterhöhe von 48 bis 56cm und ist von kräftiger Statur. Markant sind die stark ausgeprägten Augenbrauen und der relativ breite Brustkorb. Die Behaarung ist schwarz mit dunkelbraunen Vorder- und Hinterpfoten, sowie dunkelbrauner Färbung an der Schnauze.
Die Brandlbracke ist ein ausgezeichneter Jagdhund. Ihre Sicherheit zum Aufspüren von bereits geschossenen, aber auch lebenden Tieren wird von Jägern wie Förstern sehr geschätzt. Je nach Ausbildung kann diese Hunderasse sowohl als Stöberhund, als auch als sog. Schweißhund eingesetzt werden. Zudem besitzen diese Hunde ein sehr gutes Orientierungsvermögen, welches bewirkt, dass diese Tiere selbst in unbekannten Regionen immer wieder zum Führer zurückfinden.


Impressum