Sie suchen die richtige Hundeschule für Ihren Hund ? Dann sind Sie hier genau richtig. Die besten Hundeschulen finden Sie hier.

  
 
 

<< zurück zum Hundelexikon

 

Der Finnische Lapphund

 


Der Finnische Lapphund

Der Finnische Lapphund hat sich wahrscheinlich aus Jagdhundtypen nordischer Spitze, wie dem Finnenspitz entwickelt. Ebenso möglich erscheint der Einschlag schottischer Hütehunde. Zur Domestizierung des Rentiers benötigte wurde ein kälteresistenter und kräftiger Hund benötigt, der sich als beweglicher uns sich selbstständig arbeitender Hütehund eignete. 

Der Finnische Lapphund wird bis zu 50 cm groß und hat einen kräftigen, gedrungenen Körperbau. Sein Haar ist dicht und buschig von dunkelbrauner, graubrauner oder schwarzer Farbe. Er ist nicht nur sehr mutig und wachsam, sondern sehr wetterfest.

Außerhalb seiner Heimat ist der Finnische Lapphund kaum verbreitet. Er wird vorwiegend als Hüte- und Schlittenhund zur Bewachung von Rentierherden eingesetzt. Seine Arbeitsfreudigkeit und Gelehrsamkeit zeichnen ihn besonders aus, er ist zudem sehr ausdauernd und zäh. Außerdem besitzt er ein liebvolles und zutrauliches Wesen. Aggressivität aber auch Ängstlichkeit sind ihm fremd.

 


Impressum